Sublime Landschaft

 

Die künstlerische Arbeit von Anselm Schenkluhn wiegt auf unterschiedliche Weise scheinbar polare Relativitäten miteinander ab.  So zeigt sich in seinen Installationen das Beziehungsgeflecht der von ihm verwendeten Materialen. Aus der Trias von Materialität, Rhythmus und Komposition entsteht ein zur eigenen Position reflexiver Bildentwurf. Beispielhaft dafür steht die Arbeit Sublime Landschaft, die der Künstler hier zur der Luminale 2012 im Offenbacher Hafenareal erstmals präsentiert.